Gangster-Rapper verklagt Polizei, weil sie meint, er sehe aus wie ein Gangster

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

bushido_fahndungBerlin –  Anis Mohamed Youssef „Bushido“ Ferchichi (38) ist stinksauer. Jahrelang hat er grimmig in Kameras geschaut, wütende Texte voller Schimpfwörter gebastelt und ist regelmäßig einmal im Jahr ein klein wenig mit dem Gesetz in Konflikt geraten, um sich ein solides Gangster-Image aufzubauen.

Aber der Erfolg bringt auch Trittbrettfahrer mit sich: Die Polizei hat ein Foto des Rappers benutzt, um ein Fahndungsfoto zu erstellen. Das will Bushido nicht hinnehmen: „Die dürfen mich doch nicht einfach als Modell für einen Verbrecher nehmen, nur weil ich mich immer als fieser, gefährlicher Typ mit Unterweltkontakten darstelle, auf die Polizei scheisse und über dem Gesetz stehe. Die verklag ich!“