„Islamischer Staat“ bedankt sich bei besorgten Bürgern für gute Kooperation

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

Palmyra –  Nur wenige Stunden nach dem neuesten Terroranschlag hat sich die Organisation „Islamischer Staat“ in einem Video an einen Teil der deutschen Bevölkerung gewandt. In dem kurzen Clip, der in sozialen Netzwerken verbreitet wurde, bedanken sich mehrere schwer bewaffnete und vermummte Gestalten bei der AfD, den Pegida-Fans und allen anderen „besorgten Bürgern auf Facebook und an den Stammtischen.“

is-pegidaMan sei mit den Reaktionen auf die Morde wie immer sehr zufrieden, alles laufe genau nach Plan, so der Sprecher im Video. „Wir bedanken uns bei all jenen, die den Tod unschuldiger Menschen ausnutzen, um gegen Flüchtlinge und Muslime zu hetzen. Unser Ziel ist es schliesslich, eine Kluft zwischen die Menschen des Westens und die Muslime zu treiben. Wir wollen Angst, Misstrauen und Hass provozieren. Das scheint zu funktionieren – aber ohne den unermüdlichen Einsatz besorgter Bürger wäre das alles gar nicht möglich.“. Langfristiges Ziel sei ein komplettes Outsourcing des europäischen Terrorgeschäfts an lokale Partner. „Das läuft dann so: Wir, der Islamische Staat, töten und vergewaltigen im Nahen Osten. Und wer uns entkommt, wird dann in Europa von ortsansässigen Radikalen verprügelt oder angezündet. Eine echte Win-Win-Situation.“