Nach feministischem Cover: Der nächste Focus wird antirassistisch!

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

München –  Nachdem das Nachrichtenmagazin „Focus“ für seine feministische Titelillustration viel Lob kassiert hat, fragt sich ganz Deutschland gespannt, welches Meisterwerk wohl den nächsten Titel schmücken wird.

Thema im nächsten Heft (siehe Abbildung unten) sind die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Köln, bei denen rechtsradikale Schläger regelrechte Menschenjagden auf dunkelhäutige Mitbürger veranstalteten und mehrere von ihnen verletzten.  „Diese brutalen Taten sind entstanden aus einer gewalttätigen und ausländerfeindlichen Stimmung, deren Entstehung wir uns übrigens überhaupt nicht erklären können. Und so etwas ist natürlich das perfekte Titelthema.“, heisst es aus der Chefredaktion.  Deshalb freue man sich, dass die Grafikabteilung wie gewohnt sehr viel Einfühlungsvermögen bewiesen und die brisante Problematik „Rassismus“ genau so gekonnt wie das vorherige Thema „Sexismus“ umgesetzt habe.

focus