Zwei Niederlagen in Folge: FC Bayern feuert kompletten Verein

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter!
Foto: Harald Bischoff CC BY-SA 3.0

Foto: Harald Bischoff CC BY-SA 3.0

München –  Wegen der beiden verlorenen Spiele gegen Dortmund und Rostow  hat der früher einmal als Meisterschafts-Anwärter gehandelte Noch-Bundesligist FC Bayern München die Notbremse gezogen: „Nach einem solchen Fiasko müssen Köpfe rollen. Einfach nur den Trainer feuern und einzelne Spieler suspendieren reicht nicht!“, verkündete der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenige auf einer Krisen-Pressekonferenz. Mit sofortiger Wirkung seien deshalb sämtliche Spieler,  Trainer, Co-Trainer, Mannschaftsärzte, Köche, Rasenpfleger, Hausmeister, Fans, Hooligans und das Reinigungspersonal ersatzlos gekündigt. Rummenigge ist sich sicher, daß diese Maßnahme greift: „Wir werden ab sofort nie wieder ein einziges Spiel verlieren!“